Skip to content

5 raffinierte Pickleball-Bewegungen, die Ihre Gegner in die Irre führen

Machen Sie sich bereit, Ihre Pickleball-Gegner mit diesen fünf raffinierten Schlägen auszumanövrieren und zu überlisten, um sie auf dem Spielfeld zu verwirren. Wenn du diese Techniken beherrschst, wird sich dein Spiel verbessern und du wirst in deinen Matches eine beeindruckende Präsenz haben.

Rückhand-Lob:

  • Ausführung: Der Rückhand-Lob ist ein strategischer Schlag, der in der Nähe der Kitchen-Linie gespielt wird und bei dem der Ball mit einem Rückhandschlag hoch und tief in den Platz geschlagen wird.
  • Zweck: Mit diesem Schlag können Sie das Tempo des Spiels verlangsamen, die Kontrolle zurückgewinnen und Ihren Gegner zwingen, sich vom Netz zurückzuziehen, damit Sie Zeit haben, sich neu zu positionieren und Ihren nächsten Spielzug vorzubereiten.
  • Taktischer Vorteil: Mit dem Rückhand-Lob können Sie den Rhythmus Ihres Gegners stören und Möglichkeiten schaffen, das Tempo des Ballwechsels zu diktieren.

Third Shot Drop:

  • Ausführung: Der Third Shot Drop ist ein weicher Schlag, der von der Grundlinie oder aus der Mitte des Platzes gespielt wird und darauf abzielt, den Ball tief über das Netz in die Kitchen zu spielen.
  • Zweck: Dieser Schlag wird strategisch eingesetzt, um den Vorteil des Gegners am Netz zu neutralisieren, ihn zu zwingen, einen niedrigen Ball zu retournieren, und so möglicherweise eine günstige Position für das eigene Team zu schaffen.
  • Taktischer Vorteil: Wenn Sie den third shot drop in Ihren Spielplan einbeziehen, können Sie Ihre Schläge abwechslungsreicher gestalten, den Gegner im Ungewissen halten und so Ihre Chancen auf einen Punktgewinn erhöhen.

Erne:

  • Ausführung: Der Erne ist ein gewagter Spielzug, bei dem du über die Kitchen-Linie springst, um einen Ball zu schlagen, der über die Seitenlinie fliegt, entweder in der Luft oder nach der Landung ausserhalb des Spielfelds.
  • Zweck: Mit diesem unerwarteten Manöver überrumpelst du deine Gegner, verschaffst dir einen Positionsvorteil und kannst sie mit einem aggressiven Schlag unter Druck setzen.
  • Taktischer Vorteil: Die Beherrschung des Erne erfordert präzises Timing und Geschicklichkeit, aber wenn er richtig ausgeführt wird, kann er das Spiel verändern, die Strategie des Gegners durcheinanderbringen und Ihnen entscheidende Punkte bringen.

Dink Fake:

  • Ausführung: Beim Dink Fake wird ein weicher Dink-Schlag vorgetäuscht, der jedoch schnell in einen kraftvollen Smash oder Drive übergeht.
  • Zweck: Indem Sie einen Dink-Schlag vortäuschen, locken Sie Ihre Gegner in Erwartung eines Drop Shots nach vorne, um sie dann mit einem schnelleren Angriff zu überraschen, der sie überrumpelt.
  • Taktischer Vorteil: Der Dink Fake nutzt die Antizipation des Gegners aus, indem er dessen Bewegung und Positionierung ausnutzt, um Öffnungen für aggressive Offensivspiele zu schaffen.


Rückhand-Punch:

  • Ausführung: Der Rückhandpunch ist ein Schlag, der mit einer Schlagbewegung mit dem Rückhandgriff gespielt wird und einem Dink oder Soft Shot Geschwindigkeit und Kraft verleiht.
  • Zweck: Wenn Ihr Gegner einen Dink etwas zu hoch ansetzt, können Sie mit dem Rückhandschlag die Gelegenheit nutzen, indem Sie den Ball schnell an ihm vorbei beschleunigen und ihn so überrumpeln.
  • Taktischer Vorteil: Der Rückhandschlag ist ein vielseitiger Schlag, der den Gegner mit seinem plötzlichen Geschwindigkeitsschub überraschen kann, was ihn zu einer wertvollen Waffe in Ihrem Arsenal macht, um Punkte zu erzielen.
Wenn du diese raffinierten Pickleball-Bewegungen in dein Spiel einbaust, hältst du deine Gegner ständig auf Trab. Betreten Sie also selbstbewusst das Pickleball-Feld, entfesseln Sie Ihre taktischen Fähigkeiten und sehen Sie zu, wie Ihre Gegner mit Ihren raffinierten Manövern nicht mithalten können.